Ein Führer zur österreichischen Bergküche

Die österreichische Berggastronomie ist perfekt, um sich nach einem anstrengenden Skitag wieder zu stärken. In den Berghütten und Restaurants von Filzmoos in den österreichischen Alpen gibt es eine Fülle von leckeren Wintergerichten.

Heiße, deftige Gerichte, die die Kälte vertreiben und die Skibeine warm halten. Hier ist mein Leitfaden für die österreichische Bergküche – nur damit Sie Ihr Gröstl von Ihrem Käsespäetzle unterscheiden können…

Käsknödelsuppe – Käsenodelsuppet

Die Käsenodelsuppe war eine totale Offenbarung, und ich kann nicht glauben, dass ich noch nie von diesem herzhaften Gericht gehört hatte, bevor ich es auf unserer Skireise nach Filzmoos probierte. Die Semmelknödel werden mit Tiroler Graukäse oder Bergkäse gefüllt und dann flach gedrückt und goldbraun gebraten.

Sie werden in einer Rinderbrühe serviert und mit frisch gehacktem Schnittlauch garniert. Die dampfende Brühe wärmt garantiert und die leicht zähen Knödel sorgen dafür, dass man auch dem gröbsten Schneetreiben trotzen kann und sich nicht stundenlang hungrig fühlt.

Die Käseknödelsuppe wurde auf der Schörgi Alm serviert. Es handelt sich um ein traditionelles Pistenrestaurant, das auf 1600 m Höhe auf dem Gipfel des Papageno liegt und eine herrliche Aussicht und eine große Terrasse bietet, die sich perfekt für ein Sommeressen eignet.

Tarte mit Speck, Zwiebeln und saurer Sahne

Die alpine Version der Pizza! Als ich dies zum Mittagessen im Hotel Olympia in Filzmoos bestellte, dachte ich, ich hätte eine Quiche bestellt, aber es kam ein pizzaähnliches Gericht mit Speck, saurer Sahne, sanft karamellisierten Zwiebeln, garniert mit einer gesunden Prise Rucola. Es war völlig unerwartet, absolut köstlich und perfekt für ein Mittagessen in Begleitung eines kalten Bieres.

Tiroler Gröstl

Das Tiroler Gröstl, oder kurz Gröstl, ist ein weiteres Speck-Zwiebel-Gericht, aber dieser Tiroler Favorit wird mit einem Kohlenhydratfest aus heißen Kartoffeln kombiniert. Alle Zutaten werden zusammen gebraten und mit einem Ei darauf serviert. Es wird noch in der Pfanne kochend heiß auf den Tisch gebracht und ist das perfekte Gericht zum Teilen.

Nach dem Gröstl müssen Sie ein oder zwei Knöpfe lockern, denn egal wie sehr Sie sich anstrengen, Sie werden die vielen Kalorien auf der Piste nie wieder los.

Käsespäetzle

Käsespäetzle sind die österreichische Variante von Makkaroni. Spätzle sind deutsche Nudeln, die ein bisschen wie Makkaroni aussehen, aber aus einem pochierten Teig bestehen, ähnlich wie Gnocchi oder Knödel. Sie werden mit geriebenem Käse vermischt und dann im Ofen gebacken und mit gerösteten Zwiebeln bestreut.

Die Portionen sind recht groß, so dass sich auch dieses Gericht, das manchmal mit Sauerkraut serviert wird, gut zum Teilen eignet.

Wir verschlangen wärmende Gröstl und Käsespäetzle zum Mittagessen in der Kleinbergalm, einer kanadischen Blockhütte, die typisch österreichische Gerichte und Mehlspeisen serviert.

Sie befindet sich an der Bergstation des Grossberg-Sessellifts und ist einen Besuch wert, um die fabelhaften Speisen zu probieren, die skurrile alpine Einrichtung zu bewundern und sich am runden Kamin in der Mitte des Restaurants zu wärmen. Wahrscheinlich werden Sie gar nicht mehr gehen wollen.

Kaiserschmarrn

Der Kaiserschmarrn ist ein süßer österreichischer Pfannkuchen. Er wird in grobe Stücke geschnitten, mit Puderzucker bestreut und mit Apfelmus oder Pflaumenkompott serviert. Der Kaiserschmarrn ist dicker und reichhaltiger als die Pfannkuchen, die man am Faschingsdienstag isst, er wird mit mehr Ei zubereitet und in Butter gebacken, also ein bisschen unanständig.

Der Kaiserschmarrn war ein Lieblingsessen des österreichischen Kaisers Franz Joseph I., nach dem er benannt ist. Die besten Pfannkuchen haben wir nach der Nacht der Ballone im Restaurant Pilz-Stub’n in Filzmoos gegessen.

Kiachl

Kiachl sind ein traditionelles Krapfengebäck, das in siedendem Schmalz ausgebacken wird. Ja, Sie haben richtig gehört. Ich hatte keine Ahnung davon, bis ich sie gegessen hatte, und das erklärt wahrscheinlich, warum meine Skihose am Ende der Reise ein wenig eng war. Sie sind mit Preiselbeermarmelade gefüllt und mit etwas Puderzucker bestreut.

Konklusion

Das ist nur ein kleiner Vorgeschmack auf das köstliche Essen, das Österreich auf unserer Reise nach Filzmoos mit Inghams Holidays auf den Tisch brachte. Frankreich, Italien und die Schweiz haben alle ihre eigene Art der Bergküche – was ist Ihr Lieblingsessen in den Alpen?

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert